Tag des offenen Denkmals

Der Tag des offenen Denkmals am 11. September 2016 steht mit seinem Motto „Gemeinsam Denkmale erhalten“ ganz im Zeichen des gemeinschaftlichen Handelns. Das Motto ist hochaktuell. Es lehnt sich an den Vorschlag des Europarats an, die European Heritage Days 2016, deren deutscher Beitrag der Tag des offenen Denkmals ist, unter das Motto „Heritage and Communities“ zu stellen. Das Motto „Gemeinsam Denkmale erhalten“ soll Türen öffnen und kulturelles Erbe nahe bringen. Ziel des Tags des offenen Denkmals ist es, die Öffentlichkeit für die Bedeutung des kulturellen Erbes zu sensibilisieren und Interesse für die Belange der Denkmalpflege zu wecken.
Das steht auch in unseren Kirchgemeinden in Neudietendorf und Ingersleben auf dem Programm. In Neudietendorf bildet dieser Tag den Abschluss des Festjahres „100 Jahre Neue Johanniskirche“. Für Ingersleben geht es um Erhaltung und Rekonstruktion der Marienkirche. Darum werden wir diesen Tag gemeinsam begehen. So entsteht ein Denkmal-Kirchen-Kreis(el).

Und das ist unser Programm:

10.00 Uhr Eröffnungsandacht in der Johanniskirche Neudietendorf

10.30 und 11.30 Uhr Was die Bilder erzählen – Führung mit Erläuterung einiger Emporenbilder
Wettbewerb: Wer (er)kennt alle biblischen Geschichten auf den Emporenbildern? Als 1. Preis winkt eine „BasisBibel“, die neueste Bibelübersetzung.

ab ca. 12.00 Uhr Möglichkeit zum Mittags-Imbiss im Heimatmuseum Ingersleben

14.00 Uhr gemeinsamer Gottesdienst im Freien vor der Marienkirche Ingersleben
Alle Radfahrer aus Neudietendorf und Umgebung treffen sich um 13.30 Uhr auf dem Zinzendorfplatz für die gemeinsame Radtour zur Marienkirche.
Für ältere Menschen bieten wir eine Mitfahrgelegenheit an.
Nach dem Gottesdienst: Kaffee- und Kuchenangebot

Bunter Flohmarkt zugunsten der Außentreppe

Ratespiel in der und um die Marienkirche: Wer findet alle versteckten Details?
Als 1. Preis winkt eine Geschichte Ingerslebens.

17.00 Uhr Schwarzlicht-Theater mit den Tollkirschen aus Erfurt im Jugendwerkhaus Neudietendorf (direkt neben der Johanniskirche) „Tierisch frei oder da ist der Wurm drin“
Wir laden Sie ein, mit uns in die Faszination des Schwarzlichttheaters einzutauchen. Sehen, Stau- nen und Hören. Mit Illusionen, Verwandlungen und farbenfrohen Bildern erzählen „Die Tollkirschen“ aus Erfurt eindrucksvoll und faszinierend tierische Anekdoten von ganz kleinen und ganz großen Tieren. Fabelhafte Gedichte von Ehrhardt, Geisler und Co untermalen das kleine magische Erlebnis. Eintritt: Sie entscheiden am Ende der Vorstellung, was es Ihnen wert ist.

Alle Kollekten, Spenden und Einnahmen dieses Tages kommen der Rekonstruktion der Außentreppe an der Marienkirche zugute.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s